Heidemühle - Anglerverein Kreischa und Umgebung e.V.


Informationen

Erstellt am: 22.12.2018

An alle Jugendlichen unseres Vereins! - Fischereischeinlehrgang in den Winterferien


Der nächste Lehrgang für Jugendliche ab 14 Jahre, die bereits 2 Jahre im Verein organisiert sind und noch nicht das 16. Lebensjahr vollendet haben, findet vom 25.02. bis 27.02.2019 in Dresden statt.
Wir müssen interessierte Jugendliche bis zu 8.2.2019 gemeldet haben. Der AVE benötigt von jedem Jugendlichen eine Kopie des Mitgliedausweises, des Jugendfischereischeins, ein Passbild sowie die Anmeldung zur Fischereischeinprüfung. Weitere Informationen können auch in der Geschäftsstelle des AVE Dresden eingeholt werden. Bei geringer Teilnehmerzahl wird der Lehrgang abgesagt. Dieser Lehrgang ist für die besagten Jugendliche kostenlos!

Erstellt am: 29.09.2018

Erlaubnisscheinerwerb für die Talsperre Quitzdorf 2019


Für das Angeln an der Talsperre Quitzdorf wird es ab dem Jahr 2019 keine Erlaubnisscheine der Fa. Ermisch über den AVE mehr geben.
Der Verein kann keine Erlaubnisscheine mehr für die Talsperre Quitzdorf über der Geschäftsstelle bestellen.
Die Fa. Ermisch und der AVE haben sich darauf geeinigt, dass für Mitglieder im AVE mindestens eine Verkaufsstelle benannt wird, wo es vergünstigte Erlaubnisscheine für AVE Mitglieder zum Angeln in der TS Quitzdorf geben wird. Die Kosten für einen solchen Erlaubnisschein (Jahreskarte mit Nachtangeln) für die TS Quitzdorf sollen sich für das Jahr 2019 für Mitglieder ab 17 Jahre mit gültiger Vollzahler- oder Jugendmarke auf 30,-€, für Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 16 Jahren mit gültiger Jugendmarke auf 15,-€ belaufen. Dieser Preis soll auf die nächsten 5 Jahre eingefroren werden. Die Fa. Ermisch wird ein Informationsblatt über die neuen Bedingungen und die Ausgabe der Erlaubnisscheine entwickeln und dem AVE zur Verfügung stellen. Aus dieses Informationsblatt wird dann unmittelbar auf der Webseite des AVE und der Zeitschrift Fischer und Angler verwiesen.

Erstellt am: 25.07.2018

Änderung der bestehenden Regelungen am Gewässer D 01-101 – Talsperre Bautzen ab den 01.06.2018


Ab den 01.06.2018 ist die Regelung zur Entnahme von einem Hecht oder einem Zander pro Angeltag aufgehoben!

Nach Durchführung einer wissenschaftlichen Fischbestandanalyse für die Talsperre Bautzen gilt ab den 01.06.2018 die allgemeine Regelung der Gewässerordnung des LVSA zur Entnahme von Hechten und Zander.
Somit dürfen je Angeltag pro Angler im Gesamtfang maximal 2 Hechte oder 2 Zander enthalten sein!!!

Weiterhin werden Stellnetze oder Reusen zur Entnahme von Cypriniden aufgestellt um den Bestand ( hier der Plötze ) zu fangen um diese dann umzusetzen. Bitte achtet beim Angeln auf die gestellten Netze!

ACHTUNG: Alle anderen Sonderregelungen für die Talsperre Bautzen bleiben bestehen!!!

Der Vorstand

Erstellt am: 25.05.2018

Der Vorstand informiert!


Sehr geehrte Mitglieder!

Eine neue Fischart, die Grundel, dominiert leider immer mehr unsere heimischen Fließgewässer. Grundeln die gefangen werden bitten wir in das Fangbuch, analog der Weifischregelung, am Ende des Angeltages gesammelt einzutragen, also Stückzahl und Gesamtgewicht. Da sie eine stark invasive Art darstellen, sind Grundeln grundsätzlich dem Gewässer zu entnehmen. Sie sind mit der Abkürzung „GRU“ im Fangbuch einzutragen.

Der Vorstand

Erstellt am: 12.04.2018

Waidgerechtes Töten von Fischen


Gemäß § 6 Abs. 1 der Verordung des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft, zur Durchführung des Fischereigesetzes für den Freistaat Sachsen (Sächsische Fischereiverordnung - SächsFischVO) vom 04. Juli 2013, sind Köderfische vor dem Anbringen an den Angelhaken waidgerecht zu töten.
Wer vorsätzlich oder fahrlässig dagegen verstößt, handelt ordnungswidrig.
Mehr zum waidgerechten Töten von Fischen im angehängten PDF.

Waidgerechtes Töten von Fischen (PDF)

Erstellt am: 11.03.2018

Fischen mit der Hegene


Als Hegene bezeichnet man eine Schnur (von Anglern Vorfach genannt), von der seitlich drei bis fünf kürzere, in der Höhe versetzte Schnüre (ca. 2 - 5 cm) abgehen. An diesen Seitenarmen befestigt man Nymphen oder.... mehr

Fischen mit der Hegene (PDF)

Erstellt am: 16.03.2017

Anfrage an die Mitglieder unseres Vereins

Wer hat Interesse als Kontrollperson bei der Verbands,- Gewässeraufsicht oder bei der staatlichen Fischereiaufsicht mitzuwirken?
Wir suchen Mitglieder die sich für diese Aufgabe begeistern könnten, obwohl dies sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Bitte denkt mal darüber nach.
Wer Interesse haben sollte, kann sich bei den Vorsitzenden unseres Vereins melden.

Erstellt am: 23.02.2017

Unterscheidungsmerkmalen bei der Karausche und Giebel sowie der Plötze und der Rotfeder

Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, auf Unterscheidungsmerkmalen bei der Karausche und Giebel sowie der Plötze und der Rotfeder zu achten!!! Speziell kleinere Fische der o.g. Fischarten sind leicht zu verwechseln! Problematisch wird es dann, wenn man die besagten Fische als Köderfisch am Haken hat. Hier die Schonzeit sowie das Schonmaß der Karausche!!! Sowie das Schonmaß der Rotfeder in Fließgewässer!! Bitte schaut euch die Unterschiede der einzelnen Fischarten genau an. Ich werde dieses Thema auch zu nächsten Versammlung mit ansprechen.
Karausche und Giebel (PDF)
Plötze und der Rotfeder (PDF)


 
KontaktImpressum